Leben und Wirken im Wohnheim

Das Wohnheim der Murg-Stiftung mit integrierter Beschäftigung bietet insgesamt 29 Plätze an und besteht aus den beiden Wohngruppen «Erle» und «Sonnegg» in Littenheid sowie der Aussenwohngruppe im nahegelegenen Dorf Busswil.

Das Angebot der Murg-Stiftung bietet Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung eine niederschwellige Wohn- und Beschäftigungsmöglichkeit. Die Murg-Stiftung bietet ihren Klienten eine umfassende individuelle Tages- und Nachtbetreuung während 365 Tagen im Jahr.

Das Angebot richtet sich an erwachsene Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 65, die vorübergehend oder längerfristig darauf angewiesen sind, in einem geschützten Rahmen zu leben.

Tagesstruktur und Beschäftigungsprogramm werden individuell aufgebaut und weiterentwickelt.

Ziel ist die Förderung der persönlichen Fähigkeiten und ein selbständiges und verantwortungsvolles Handeln.

Die Pflege der Beziehung und damit ein realitätsbezogener und lösungsorientierter Umgang zwischen Klienten und Mitarbeitenden ist die Basis für die Zusammenarbeit.

Wir orientieren uns am Normalitätsprinzip.

Die Aussenwohngruppe in Busswil bietet in einem zweiten Schritt ein bereits sehr autonomes Wohnen und Leben. Die Bewohner gestalten ihren Tagesablauf selbstständig und werden nur noch punktuell durch unser Team unterstützt und begleitet.

Für die Klientinnen und Klienten, die nach dem Aufenthalt in der Murg- Stiftung eine ambulante Begleitung oder eine Nachbetreuung wünschen, stellen wir das entsprechende Angebot zur Verfügung.

Die Anmeldung und Kontaktnahme erfolgt während den üblichen Bürozeiten (08.00 Uhr bis 12.00 Uhr, 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr) direkt über die Leitung des Wohnheims der Murg-Stiftung.

Murg-Stiftung, 9573 Littenheid, Telefon 071 929 66 80 / E-Mail

Anmeldeformular Wohnheim